Wir haben Vorarlbergs erfolgreichste
Familienunternehmen gesucht – und gefunden!

Vorarlberg ist ein Land der Familienunternehmen. Und das in allen Branchen und allen Größen.
Die Unternehmer sind in der Gesellschaft verwurzelt, sie stehen mit ihrem Namen und ihrer Person
zur Verantwortung als Arbeitgeber, die langfristig denken und nicht nervös auf jedes „Konjunkturwindchen“
reagieren, und als langfristig denkende Strategen, die oft über Generationen, in manchen Fällen seit
Jahrhunderten, Wertschöpfung und Arbeitsplätze generieren. Die kleinsten Vorarlberger Firmen sind
ebenso wie die größten Unternehmen des Landes in Familienhand. Ein Trumpf für den Standort,
ein Gewinn für die Vorarlberger Gesellschaft.

Am 16. Mai 2019 wurden erstmals die erfolgreichsten Familienunternehmen Vorarlbergs von
WANN & WO, dem Land Vorarlberg, der Generali und der Arbeiterkammer Vorarlberg ausgezeichnet.

Kategorie „bis 20 Mitarbeiter“:
Bitsche Optik

Begründung der Jury:
„Spannende Geschäftskonzepte, hochwertige Produkte, Bekenntnis zur Region: Bitsche Optik hat vier Niederlassungen in Vorarlberg und ist ein echter Hingucker. Positiv hervorzuheben ist auch die hohe Anzahl an Lehrlingen und die damit verbundene Ausbildung künftiger Fachkräfte.“

Kategorie „21 bis 100 Mitarbeiter“:
Micheluzzi „Der Grüne“


Begründung der Jury:
„Micheluzzi stammt aus Venedig und ist seit 1900 in Vorarlberg vertreten. Das mehrfach ausgezeichnete Unternehmen aus Hard treibt es seit 1974 buntund überzeugt in 8. Generation durch sein Investitionsprogramm in Sachen Technik, Betrieb und Ausbildung. “

Kategorie „101 bis 300 Mitarbeiter“:
Mohrenbrauerei

Begründung der Jury:
„Wie man Tradition mit Weiterentwicklung verbindet und stetig neue Trends setzt, beweist die Mohrenbrauerei seit 185 Jahren. Der seit 6 Generationen bestehende Betrieb steht einfach für ein ,Stück Vorarlberg‘.“

Kategorie „über 300 Mitarbeiter“:
Getzner Textil

Begründung der Jury:
„Getzner Textil wird bereits in 7. Generation geführt und blickt auf eine 200-jährige Geschichte zurück. Das Unternehmen, welches derzeit 80 Lehrlinge ausbildet, hat die Herausforderungen der Branche gemeistert und ist heute führender Anbieter in Sachen Damaststoffe.“

Galerie

WISSENWERTES

12.000 Familienunternehmen in Vorarlberg
110.000 Erwerbstätige in Vorarlberger Familienunternehmen
23 Milliarden Euro Umsatz erwirtschaften Vorarlberger Familienunternehmen
90 % aller österreichischen Unternehmen sind Familienunternehmen

Der Wettbewerb

Bewerben konnten sich alle in Vorarlberg ansässigen Familienunternehmen,
die zu mindestens 51 Prozent im Eigentum der Familie oder Großfamilie stehen. Die Kategorien:

Eine Fachjury und das WANN & WO bewerteten die Daten und Fakten der teilnehmenden Unternehmen
auf Basis der Ausschreibungsunterlagen. Darüber hinaus war auch das Zusammenwirken der
Generationen im Betrieb einen Schwerpunkt der Bewertung.

Als krönender Abschluss wurden die Gewinner bei der Preisverleihung am Donnerstag, 16. Mai 2019,
im Messequartier Dornbirn gekürt. Im Beisein zahlreicher Persönlichkeiten aus Wirtschaft und
Politik standen auch das gegenseitige Kennenlernen, der Austausch mit anderen Familienunternehmen
und das Knüpfen wertvoller neuer Kontakte im Mittelpunkt des stimmungsvollen Abends.

Unsere Partner

Wir bedanken uns beim Land Vorarlberg, der Arbeiterkammer Vorarlberg
und der Generali für ihre Unterstützung.

Landeshauptmann Markus Wallner
„Dank der starken Familienbetriebs-
struktur zählt Vorarlberg zu den
erfolgreichsten Wirtschaftsstand-
orten Österreichs. Was die familien-
geführten Unternehmen auszeichnet,
ist eine Verwurzelung mit der Region
und die Verbundenheit mit den
Menschen, die hier leben. Daraus
erwachsen Identitätund eine
besondere Verantwortung. Es gibt
außerdem ein starkes Bekenntnis
zum Land und seiner Entwicklung.“
AK-Präsident Hubert Hämmerle

„Die Vorarlberger Wirtschaft
wird neben den großen Vorzeige-
betrieben in erster Linie von
den tausenden Klein- und Mittel-
betrieben getragen, die überwiegend in Familienbesitz sind. Vor allem
in Krisenzeiten bieten, die mit
der Region verwurzelten,
Familienbetriebe, sichere Arbeits-
plätze und bilden dadurch ein
verlässliches Fundament für
den Standort.“

Markus Winkler, Generali Direktor
für Tirol und Vlbg.
„Familienunternehmen haben einen
hohen volkswirtschaftlichen Stellen-
wert und bilden ein gesellschaft-
sökonomisches Standbein. Faktoren
wie Produktion und Umsatz sind
genauso zu nennen, wie der Aspekt
des Arbeitgebers. Vorarlberg,
wo viele Betriebe, auch Weltunter-
nehmen, aus Familienunternehmen
entstanden, spiegelt deren
vielschichtige Bedeutung wider.“

Kontakt

Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe?
Gerne können Sie sich melden bei:

WANN & WO
Andrea Handle
Gutenbergstraße 1
6858 Schwarzach
Tel +43 5572 501 754
andrea.handle@wannundwo.at